Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Epidemiologisches Bulletin 40/2011

Zum Vorkommen von Clostridium difficile in zwei Regionen Niedersachsens

Der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 40/2011 beschreibt die Ergebnisse von Studien zur Untersuchung von Clostridium difficile. Dabei wurden charakteristische Veränderungen eines Regulatorgens der Toxinproduktion (Repressorgen tcdC) untersucht, für die ein Zusammenhang mit besonderen Virulenzeigenschaften angenommen wird.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 40/2011 (PDF, 105 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 10.10.2011

    Veranstaltungshinweis: Allgemeine und Krankenhaushygiene – 16. Berliner Workshop

    Unter dem Titel Kontinuierliche Fortbildung in der Infektionsprävention „Menschen, Tiere, Resistenzen …“ findet am 20. und 21. Januar 2012 in Berlin der Workshop statt. Der Veranstaltungshinweis im Epidemiologischen Bulletin 40/2011 informiert über Themen und Anmeldemodalitäten.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 40/2011 (PDF, 105 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 10.10.2011

      Veranstaltungshinweis: Europäischer Antibiotikatag - Symposium „Paul Ehrlich gratuliert Gerhard Domagk“ 75 Jahre antibakterielle Therapie – quo vadis Antibiotika?

      Der Hinweis im Epidemiologischen Bulletin 40/2011 auf das Symposium, das am 18. November 2011 in Berlin stattfinden wird nennt die Themen und Anmeldemodalitäten.

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 40/2011 (PDF, 105 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 10.10.2011

        Meldepflichtige Infektionskrankheiten

        Monatsstatistik nichtnamentlicher Meldungen des Nachweises ausgewählter Infektionen Juli 2011 (Datenstand: 1. Oktober 2011)

        Aktuelle Statistik 37. Woche 2011 (Datenstand: 5. Oktober 2011)

        Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 40/2011 (PDF, 105 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

        Stand: 10.10.2011

          Zusatzinformationen

          Gesundheitsmonitoring

          In­fek­ti­ons­schutz

          Forschung

          Kom­mis­sio­nen

          Ser­vice

          Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

          © Robert Koch-Institut

          Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.