Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Epidemiologisches Bulletin 32/2011

Nachweis von Carbapenemasen im Jahr 2010

Carbapenemase-Resistenz bei gramnegativen Infektionserregern stellt ein zunehmendes infektiologisches und krankenhaushygienisches Problem dar. Im Epidemiologischen Bulletin 32/2011 werden die steigende Anzahl an Einsendungen an das NRZ für gramnegative Krankenhauserreger, die wichtigsten Bakterienspezies mit Carbapenemasen sowie der Nachweis unterschiedlicher Carbapenemasen dargestellt.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 32/2011 (PDF, 135 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 15.08.2011

    Zum Auftreten von Enterobacteriaceae mit OXA-48-Carbapenemase in Deutschland

    Im Epidemiologischen Bulletin 32/2011 wird über die Herkunft, die Diagnostik und das Auftreten von OXA-48-bildenden Bakterien in Deutschland informiert.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 32/2011 (PDF, 135 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 15.08.2011

      Bestimmung der Impfquote der Pnemokokken-Impfung bei Säuglingen anhand von GKV-Routinedaten

      Seit Juli 2006 wird in Deutschland die Pneumokokken-Konjugatimpfung für alle Säuglinge von der STIKO empfohlen. Im Epidemiologischen Bulletin 32/2011 werden die Ergebnisse einer Sekundärdatenanalyse der Impfquote bei Säuglingen und Kindern für die Pneumokokken-Impfung (Mai 2008 bis September 2009) dargestellt.

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 32/2011 (PDF, 135 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 15.08.2011

        Meldepflichtige Infektionskrankheiten

        Aktuelle Statistik 29. Woche 2011 (Datenstand: 10. August 2011)

        Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 32/2011 (PDF, 135 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

        Stand: 15.08.2011

          Zusatzinformationen

          Gesundheitsmonitoring

          In­fek­ti­ons­schutz

          Forschung

          Kom­mis­sio­nen

          Ser­vice

          Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

          © Robert Koch-Institut

          Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.