Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Diphtherie : Erkrankung durch toxigene Corynebacterium ulcerans nach Katzenkontakt - Fallbericht

In den letzten Jahren wurden in den Industrieländern Diphtherie-ähnliche Infektionen mit toxigene C. ulcerans häufiger beobachtet als durch toxigene C. diphtheriae. Dabei wird, anders als ursprünglich assoziiert mit Rohmilch, Milchprodukte oder Kontakt zu Rindern beschrieben, zunehmend C. ulcerans durch Haustiere (Hunde, Katzen) übertragen. Im Epidemiologischen Bulletin 27/2011 wird die erste bestätigte Übertragung von einer Katze auf den Menschen berichtet.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 27/2011 (PDF, 123 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 11.07.2011

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.