Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Epidemiologisches Bulletin 42/2010

Zum Welt-Poliotag 2010: Wieder Poliofälle in der WHO-Region Europa

Der Bericht aus dem nationalen Referenzzentrum für Poliomyelitis und Enteroviren am Robert Koch-Institut im Epidemiologischen Bulletin 42/2010 stellt die weltweite Situation dar. Insgesamt konnte im Jahr 2010 die Zahl der weltweiten Poliofälle weiter reduziert werden. Der Erfolg wird jedoch durch neue Fälle und Krankheitsausbrüche in Ländern wie Nepal, Senegal, Mauretanien und Tadschikistan in Frage gestellt.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 42/2010 (PDF, 90 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 25.10.2010

    Botulismus verursacht durch marinierten Fisch

    Der Bericht im Epidemiologischen Bulletin 42/2010 beschreibt zwei Erkrankungen verursacht durch Clostridium botulinum in Lebensmitteln, eine Patientin war an dem Toxin gestorben. Da Erkrankungen an Botulismus sehr selten sind werden sie oft trotz klassischer Symptome nicht differenzialdiagnostisch in Erwägung gezogen.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 42/2010 (PDF, 90 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 25.10.2010

      Meldepflichtige Infektionskrankheiten

      Aktuelle Statistik 39. Woche 2010 (Datenstand: 20.10.2010)

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 42/2010 (PDF, 90 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 25.10.2010

        Zusatzinformationen

        Gesundheitsmonitoring

        In­fek­ti­ons­schutz

        Forschung

        Kom­mis­sio­nen

        Ser­vice

        Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

        © Robert Koch-Institut

        Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.