Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Dermacentor reticulatus als potenzieller Überträger von Infektionen beim Menschen

Bericht im Epidemiologischen Bulletin 29/2009 dass sich die Auwaldzecke (Dermacentor reticulatus) im Großraum Berlin fest etabliert hat. Die Auwaldzecken wurden mittels PCR auf Borrelien und Rickettsien untersucht und im Falle eines Rickettsien-Nachweises wurde zur weiteren Speziesbestimmung eine Sequenzierung durchgeführt. Der Artikel beschreibt die Ergebnisse der Untersuchungen.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 29/2009 (PDF, 80 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 20.07.2009

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.