Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Epidemiologisches Bulletin 17/2009

Auftreten und Verbreitung von MRSA in Deutschland 2008

Der Bericht aus dem Nationalen Referenzzentrum für Staphylokokken des RKI im Epidemiologischen Bulletin 17/2009 beschreibt die Situation. Unterschieden wird dabei das Auftreten von hospital acquired MRSA, hospital acquired community associated MRSA, community acquired MRSA und livestock associated MRSA.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2009 (PDF, 339 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 27.04.2009

    Erster internationaler Tag der Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens

    Erstmals 2009 ruft die Weltgesundheitsorganisation jeweils am 5. Mai zu einem jährlichen weltweiten Händehygiene-Tag unter dem Motto „Save Lives: Clean Your Hands“ auf. Der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 17/2009 informiert über die Initiative und gibt Informationen zur deutschen nationalen Kampagne unter dem Titel „AKTION Saubere Hände“, die am 1. Januar 2008 gestartet worden war.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2009 (PDF, 339 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 27.04.2009

      Ausschreibung des European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC)

      Hinweis im Epidemiologischen Bulletin 17/2009 auf die Ausschreibung. Die zweijährige Ausbildung in Public Health Microbiology wendet sich vor allem an Mikrobiologen mit Interesse an Interventionsepidemiologie.

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2009 (PDF, 339 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 27.04.2009

        Meldepflichtige Infektionskrankheiten

        Aktuelle Statistik 14. Woche 2009 (Datenstand: 22. April 2009)

        Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 17/2009 (PDF, 339 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

        Stand: 27.04.2009

          Zusatzinformationen

          Gesundheitsmonitoring

          In­fek­ti­ons­schutz

          Forschung

          Kom­mis­sio­nen

          Ser­vice

          Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

          © Robert Koch-Institut

          Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.