Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Infektionen mit Orthopockenviren durch „Schmuseratten“

Der Bericht im Epidemiologischen Bulletin 37/2008 zeigt die Situation und die Entwicklung bei Infektionen mit Kuhpockenviren. Neben Katzen sind nicht selten Ratten, die in Haushalten gehalten werden, Überträger des Virus. Der Bericht wird ergänzt durch Informationen zur Spezialdiagnostik und Beratung durch das Konsiliarlaboratorium für Pockenviren.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 37/2008 (PDF, 123 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 12.09.2008

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.