Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Zum Auftreten von Krim-Kongo-Fieber in der Türkei

Im Epidemiologischen Bulletin 27/2008 wird berichtet, dass wie schon in den Vorjahren seit Mitte Mai wieder verstärkt Krim-Kongo-Fieber in der Türkei aufgetreten ist. Da unter deutschen Türkeireisenden bisher noch keine Fälle von Krim-Kong-Fieber verzeichnet wurden, erscheint das Risiko für Touristen, insbesondere an den Küsten, weiterhin gering. Ein Impfstoff für Menschen gegen das Krim-Kongo-Fieber ist zurzeit nicht verfügbar.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 27/2008 (PDF, 103 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 04.07.2008

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.