Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Epidemiologisches Bulletin 15/2008

Clostridium difficile: Zum Stand der Meldungen schwer verlaufender Infektionen in Deutschland

Der in den letzten Jahren zu beobachtende Anstieg der Morbidität und Mortalität bei Infektionen mit Clostridium difficile, der durch das Auftreten des neuen Stammes Ribotyp 027 möglicherweise noch weiter verstärkt wird, erfordert zunehmende Aufmerksamkeit. Der Bericht im Epidemiologischen Bulletin 15/2008 informiert über Erfahrungen und Ergebnisse seit der Einführung einer Meldepflicht für schwer verlaufende Infektionen mit Clostridium difficile. Erste Daten bestätigen eine mit dieser Erkrankung assoziierte hohe Mortalität und belegen das Potenzial zur raschen Ausbreitung neu auftretender Erregervarianten.

Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 15/2008 (PDF, 126 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Stand: 11.04.2008

    Clostridium-difficile-assoziierte Diarrhö: Zunehmende Inzidenz in Deutschland

    Seit einigen Jahren wird über einen signifikanten Anstieg der Häufigkeit von Clostridium-difficile-assoziierter Diarrhö (CDAD) berichtet. Der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 15/2008 beschreibt die Situation in Deutschland für den Zeitraum 2000 bis 2006 und diskutiert die Ergebnisse.

    Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 15/2008 (PDF, 126 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

    Stand: 11.04.2008

      Meldepflichtige Infektionskrankheiten

      Aktuelle Statistik 12. Woche 2008 (Datenstand: 9.4.2008)

      Veröffentlicht: Epidemiologisches Bulletin 15/2008 (PDF, 126 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

      Stand: 09.04.2008

        Zusatzinformationen

        Gesundheitsmonitoring

        In­fek­ti­ons­schutz

        Forschung

        Kom­mis­sio­nen

        Ser­vice

        Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

        © Robert Koch-Institut

        Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.