Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Berichte zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2014

Im Jahr 2014 wurden insgesamt 4.488 Tuberkulosen registriert, was einer Inzidenz von 5,6 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht. Die Fallzahlen liegen damit um 3,9 % höher als im Vorjahr (2013: 4.319 Erkrankungen; Inzidenz: 5,3) und befinden sich zwischen jenen aus dem Jahr 2008 (4.538 Erkrankungen) und 2009 (4.442 Erkrankungen). Auch im Jahr 2013 wurde gegenüber dem Vorjahr bereits eine um 2,4 % höhere Fallzahl registriert. Somit ist ein Ende des langjährigen Abwärtstrends erreicht und es zeigt sich – auch bestätigt durch die vorläufigen Meldedaten für das Jahr 2015 – ein weiterer Anstieg der Fallzahlen.

Executive Summary in English page 9.

Erscheinungsdatum 9. Dezember 2015PDF (1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2013

Im Jahr 2013 wurden insgesamt 4.318 Tuberkulosen registriert, was einer Inzidenz von 5,3 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht. Im Jahr 2012 waren es 4.217 Erkrankungen, im Jahr 2011 wurden 4.307 Erkrankungen registriert. Nachdem sich der kontinuierliche Rückgang der Erkrankungszahlen seit 2009 bereits deutlich verlangsamt hat, stagnieren die Fallzahlen mittlerweile.

Executive Summary in English page 9.

Erscheinungsdatum 12. Dezember 2014PDF (1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2012

Im Jahr 2012 wurden insgesamt 4.220 Tuberkulosen (2011: 4.317) registriert, was einer Inzidenz von 5,2 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner (2011: 5,3) entspricht. Die Erkrankungszahlen sind somit auch im Jahr 2012 weiterhin rückläufig, wenngleich sich dieser Rückgang in den vergangenen vier Jahren stark verlangsamt hat.

Erscheinungsdatum 17. März 2014PDF (2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2011

Im Jahr 2011 wurden insgesamt 4.317 Tuberkulosen (Vorjahr: 4.388) registriert, was einer Inzidenz von 5,3 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht (Vorjahr: 5,4). Damit hat sich der rückläufige Trend in den Fallzahlen, der in Deutschland seit mehreren Jahren zu beobachten ist, deutlich abgeschwächt.

Erscheinungsdatum 18. März 2013PDF (2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2010

Im Jahr 2010 wurden insgesamt 4.330 Tuberkulosen (Vorjahr: 4.419) registriert, was einer Inzidenz von 5,3 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht (Vorjahr: 5,4). Damit setzt sich auch im Jahr 2010 der rückläufige Trend in Deutschland weiter fort. Allerdings hat sich der jährliche Rückgang in den vergangenen zwei Jahren deutlich abgeschwächt.

Erscheinungsdatum 19. März 2012PDF (6MB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2009

Im Jahr 2009 wurden insgesamt 4.444 Tuberkulosen (Vorjahr: 4.512) registriert, was einer Inzidenz von 5,4 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht (Vorjahr: 5,5). Damit setzt sich auch im Jahr 2009 der in den letzten Jahren be obachtete rückläufige Trend in Deutschland weiter fort.

Erscheinungsdatum 21. März 2011PDF (994KB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2008

Im Jahr 2008 wurden insgesamt 4.543 Tuberkulosen (Vorjahr: 4.998) registriert, was einer Inzidenz von 5,5 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht (Vorjahr: 6,1). Damit setzt sich auch im Jahr 2008 der in den letzten Jahren be obachtete rückläufige Trend in Deutschland weiter fort.

Erscheinungsdatum 22. März 2010PDF (2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2007

Im Jahr 2007 wurden insgesamt 5.020 Tuberkulosen (Vorjahr: 5.382) registriert, was einer Inzidenz von 6,1 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht (Vorjahr: 6,5). Damit setzt sich auch im Jahr 2007 der in den letzten Jahren beobachtete rückläufi ge Trend in Deutschland weiter fort.

Erscheinungsdatum 16. März 2009PDF (2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2006

Im Jahr 2006 wurden insgesamt 5.402 Tuberkulosen (Vorjahr: 6.020) registriert, was einer Inzidenz von 6,6 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht (Vorjahr: 7,4). Damit setzt sich auch im Jahr 2006 der in den letzten Jahren beobachtete rückläufige Trend in Deutschland weiter fort.

Erscheinungsdatum 12. März 2008PDF (567KB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2005

Im Jahr 2005 wurden insgesamt 6.045 Tuberkulosen (Vorjahr 6.542) registriert, was einer Inzidenz von 7,3 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht (Vorjahr: 7,9). Damit setzt sich auch im Jahr 2005 der in den letzten Jahren beobachtete rückläufige Trend in Deutschland weiter fort.

Erscheinungsdatum 22. März 2007PDF (627KB, Datei ist nicht barrierefrei)

RKI-Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2004

Im Jahr 2004 wurden 6.583 Tuberkulose-Fälle (Vorjahr 7.166 Fälle) registriert, was einer Inzidenz von 8,0 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner entspricht (Vorjahr 8,7). Damit setzt sich der langfristig rückläufige Trend in Deutschland weiter fort.

Erscheinungsdatum 20. März 2006PDF (699KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2003

Für das Jahr 2003 (Stichtag 1.10.2004) wurden dem Robert Koch-Institut insgesamt 7.330 Erkrankungsfälle übermittelt, was einer Inzidenz von 8,9 pro 100.000 Einwohner entspricht.
Von den 7.330 Fällen erfüllen 7.184 (98,0%) die vorgegebenen Kriterien für Tuberkulose gemäß Referenzdefinition (Tab. 1). In 146 Fällen (2,0 %) lagen lediglich labordiagnostische Angaben
vor, die alleine – d. h. ohne Angaben zum klinischen Bild – die Referenzdefinition nicht erfüllen (Tab. 1, Kategorie D bzw. E). Unter Berücksichtigung dieses Aspektes ergibt sich eine korrigierte
Inzidenz von 8,7 pro 100.000 Einwohner.

Erscheinungsdatum 21. März 2005PDF (688KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2002

Im Jahr 2002 wurden insgesamt 7.684 Neuerkrankungen gemäß Referenzdefinition übermittelt. Damit stiegen die Erkrankungszahlen gegenüber dem Vorjahr (7.515 Fälle) erstmals wieder an. Diese Zunahme lässt sich aber vermutlich auf die Umstellung des Meldesystems im Jahr 2001 zurück führen, die wahrscheinlich zu einer Untererfassung der Fallzahlen im Jahr 2001 geführt hat. Der insgesamt langfristig rückläufige Trend der vergangenen zehn Jahre wird weiter fortgesetzt.

Erscheinungsdatum 1. Juni 2004PDF (483KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2001

Die Erkrankungszahlen an Tuberkulose waren 2001 weiter rückläufig und setzen damit den langfristigen Trend in Deutschland fort. Insgesamt wurden 7.866 Meldungen von Tuberkulose an das Robert Koch-Institut übermittelt. Dies entspricht einer Inzidenz von 9,6 pro 100.000 Einwohner. Gegenüber den im Jahr 2000 erfassten 9.064 Fällen (Daten des Statistischen Bundesamtes) entspricht dies einem Rückgang von 13,2%. 7.539 Fälle (95,8 %) erfüllten die durch das Infektionsschutzgesetz neu eingeführte Referenzdefinition. Hieraus ergibt sich eine korrigierte Inzidenz von 9,1 pro 100.000 Einwohner. Die Inzidenz bei Männern betrug 11,5 Erkrankungen pro 100.000 und war damit im Durchschnitt 1,7-fach höher als bei Frauen (Inzidenz 6,9).

Erscheinungsdatum 1. Juni 2003PDF (536KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Erratum Abbildung 27

Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland für 2001

Erscheinungsdatum 1. Dezember 2003PDF (667KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.