Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Hinweise zur reisemedizinischen Beratung durch externe Anbieter

Die Beiträge des Robert Koch-Instituts zur Reisemedizin richten sich vorwiegend an Ärzte und Fachpersonal. Dies sind

  • Grundsätzliche Empfehlungen zur Verhütung und Bekämpfung nichteinheimischer Infektionskrankheiten aus infektionsepidemiologischer Sicht, die das Angebot der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) und der einschlägigen Institute ergänzen. Informationen hierzu sind verfügbar zum Beispiel unter Infektionskrankheiten A-Z, Reihe Ratgeber Infektionskrankheiten - Merkblätter für Ärzte, Steckbriefe seltener und importierter Infektionskrankheiten,
  • Das laufende Bereitstellen von Daten zu nach Deutschland eingeschleppten meldepflichtigen Infektionskrankheiten, aus denen grundsätzliche und aktuelle Infektionsrisiken abgeleitet werden können (zum Beispiel Statistik meldepflichtiger übertragbarer Krankheiten, Situationsberichte zu reiseassoziierten Krankheiten, Infektionsepidemiologische Jahrbücher).
  • Warnhinweise im Falle aktuell erhöhter Infektionsrisiken in bestimmten Reiseländern
  • Hinweise bei besonderen Situationen, zum Beispiel Flutwellenkatastrophen

Eine individuelle Beratung Reisender gehört nicht zu den Aufgaben des Robert Koch-Instituts. Neben darauf spezialisierten niedergelassenen Ärzten stehen insbesondere Tropeninstitute und teilweise Gesundheitsämter als kompetente Anbieter zur Verfügung. Das Auswärtige Amt bietet Länder- und Reiseinformationen an, insbesondere Merkblätter des Gesundheitsdienstes, und spricht gegebenenfalls offizielle Reisewarnungen aus.

Stand: 22.09.2011

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.