Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Surveillance von übertragener HIV-Resistenz und Hepatitis-Koinfektion (BEST HOPE)

Das transnationale Forschungsprojekt "Biomolekulare und epidemiologische Surveillance von HIV-übertragener Resistenz, Hepatitis-Koinfektionen und Übertragungsmustern in Europa (BEST HOPE)" ist eine europäische Kooperation der Länder Portugal, Deutschland und Rumänien auf dem Gebiet HIV/AIDS. "BEST HOPE" untersucht bestehende Einflussfaktoren auf die HIV-Epidemie in Europa. Das Gesamtziel dieser multidisziplinären Kooperation ist es, mittels neuartiger molekularepidemiologischer Analysen Einblicke in die phylogenetischen Eigenschaften der Übertragungsmuster von HIV und HCV zu gewinnen und diese Erkenntnisse mit sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Daten zu verknüpfen und darauf aufbauend primäre und sekundäre Präventionsmaßnahmen zu entwickeln.

Stand: 09.06.2016

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.