Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Gonhorroe (Daten bis Ende 2000)

Die Entwicklung der Zahl der Gonorrhoe-Meldungen auf Grundlage des Gesetzes zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten bis zum Ende des Jahres 2000 finden Sie nachfolgend nach Bundesländern getrennt jeweils dargestellt für Männer, Frauen und verschiedene Altersgruppen. Der Rückgang der gemeldeten Erkrankungshäufigkeiten von Ende der siebziger Jahre bis Anfang der neunziger Jahre ist sehr wahrscheinlich eine Kombination aus tatsächlicher Abnahme er Erkrankungshäufigkeit und einer sich erhöhenden Dunkelziffer nicht gemeldeter Erkrankungsfälle. Für die neunziger Jahre wird die Dunkelziffer nicht gemeldeter Fälle auf ca. 80 bis 90 Prozent geschätzt.

Stand: 09.12.2004

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.