Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Zahl des Monats

9 % der Erwachsenen in Deutschland hatten innerhalb von 12 Monaten eine Unfallverletzung, die medizinisch behandelt werden musste.

Informationsgrafik: Unfälle in den letzten 12 Monaten. Quelle: © RKIÄrztlich behandelte Unfälle bei Männern und Frauen - Prozentanteile, differenziert nach Altersgruppen Quelle: ©Robert Koch-Institut 2017, Studie GEDA 2014/2015-EHIS

Laut GEDA 2014/2015-EHIS erlitten 8,6 % der Erwachsenen in Deutschland innerhalb von 12 Monaten eine Unfallverletzung, die medizinisch versorgt wurde (Unfallprävalenz). Bei Männern betrug der Anteil 10,5 %, bei Frauen lag er mit 6,9 % etwas niedriger. Bei der alters- und geschlechterdifferenzierten Betrachtung fällt insbesondere die Gruppe der jungen Männer zwischen 18 und 29 Jahren auf. Mit 18,1 % Unfallverletzten in 12 Monaten sind sie besonders häufig von Unfallverletzungen mit medizinischer Behandlung betroffen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im entsprechenden Fact sheet der Ausgabe 3/2017 des Journal of Health Monitoring:

Unfallverletzungen bei Erwachsenen in Deutschland - Fact sheet - JoHM 3/2017 (PDF, 3 MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Stand: 30.10.2017

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.