Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Zahl des Monats

13 % der Frauen und 8 % der Männer fühlen sich seelisch belastet

Informationsgrafik: Seelische Belastungen Quelle: © RKIMänner und Frauen, die sich seelisch belastet fühlen - Anteile an der gleichaltrigen Bevölkerung Quelle: © Robert Koch-Institut 2016, Studie GEDA 2012, Erhebung 2012–2013

13 % der Frauen und 8 % der Männer sind nach eigenen Angaben seelisch belastet. Der Unterschied zwischen den Geschlechtern zeigt sich in allen betrachteten Altersgruppen. Der größte Geschlechtsunterschied findet sich im jungen Erwachsenenalter zwischen 18 und 29 Jahren: In dieser Altersgruppe fühlen sich mehr als doppelt so viele Frauen wie Männer (15 % versus 6 %) durch seelische Belastungen beeinträchtigt.

Im Rahmen der Studie »Gesundheit in Deutschland aktuell 2012« (GEDA 2012) gaben über 19.000 Befragte Auskunft zu ihrem Gesundheitszustand, ihrem Befinden sowie zu ihren Lebensgewohnheiten und Lebensumständen. Für den Indikator seelische Belastungen werden diejenigen Befragten als belastet angesehen, die mindestens 14 Tage innerhalb der letzten vier Wochen wegen ihres seelischen Befindens beeinträchtigt waren.

Mehr Informationen im Faktenblatt GEDA 2012: Seelische Belastungen (PDF, 418 KB, Datei ist nicht barrierefrei).

Stand: 01.10.2016

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.