Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

März 2015: Vereinssport

Nur 43% der Kinder und Jugendlichen mit niedrigem Sozialstatus sind in einem Sportverein aktiv.

Informationsgrafik: Anteil der Kinder und Jugendlichen, die im Sportverein aktiv sind. Quelle: © Robert Koch-InstitutKinder und Jugendliche, die im Sportverein aktiv sind - Anteile an der gleichaltrigen Bevölkerung, differenziert nach Sozialstatus und Geschlecht Quelle: ©Robert Koch-Institut 2015, Studie KiGGS Welle 1, Erhebung 2009–2012

Wie die Daten aus der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS Welle 1) zeigen, sind von den 3- bis 17-Jährigen mit niedrigem Sozialstatus lediglich 43% in einem Sportverein aktiv. Bei Gleichaltrigen mit mittlerem bzw. hohem Sozialstatus liegt der entsprechende Anteil mit 61% bzw. 74% deutlich höher.

Mehr Informationen zu sozialen Unterschieden im Gesundheitszustand, im Gesundheitsverhalten und in der Gesundheitsversorgung von Kindern und Jugendlichen finden sich im GBE kompakt 1/2015: Gesund aufwachsen – welche Bedeutung kommt dem sozialen Status zu? (PDF, 942 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm).

Weitere Daten und Fakten zur körperlich-sportlichen Aktivität von Kindern und Jugend­lichen sind in der folgenden Publikation nachzulesen: Körperlich-sportliche Aktivität und Nutzung elektronischer Medien im Kindes- und Jugend­alter. Ergebnisse der KiGGS-Studie – Erste Folgebefragung (KiGGS Welle 1).

Stand: 03.03.2015

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.