Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Übergewicht und Adipositas

Zwei Drittel der Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) in Deutschland sind übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen (23 % der Männer und 24 % der Frauen) ist stark übergewichtig (adipös).

Informationsgrafik: Adipositas.  Quelle: © Robert Koch-InstitutMänner und Frauen mit Adipositas (BMI ≥ 30) in Deutschland - Anteile an der gleichaltrigen Bevölkerung Quelle: © Robert Koch-Institut 2014, Studie DEGS1, Erhebung 2008–2011

Übergewicht und Adipositas sind Mitursache für viele Beschwerden und können die Entwicklung chronischer Krankheiten begünstigen. Aufgrund der steigenden Prävalenz und den damit verbundenen Folgeerkrankungen entstehen beträchtliche Kosten für das Gesundheits- und Sozialsystem. Übergewicht und Adipositas sind daher Themen von hoher Public-Health-Relevanz.

Das Robert Koch-Institut erhebt im Rahmen des Gesundheitsmonitorings regelmäßig Daten zu Übergewicht und Adipositas. In den Auswertungen des RKI geht es um mehr als nur um die Prävalenz: Zusammenhänge zu anderen Lebensparametern, wie beispielsweise Bewegung, Ernährungsverhalten oder sozialer Status werden erforscht.

Publikationen in Fachzeitschriften

Zeitliche Trends kardiometaboler Risikofaktoren bei Erwachsenen. Ergebnisse dreier bundesweiter Untersuchungssurveys 1990–2011

Finger JD, Busch MA, Du Y, Heidemann C,; Knopf H, Kuhnert R, Lampert T, Mensink GBM, Neuhauser H, Schaffrath Rosario A, Scheidt-Nave C, Schienkiewitz A, Truthmann J, Kurth BM (2016) Dtsch Arztebl Int 2016; 113(42): 712-9; DOI: 10.3238/arztebl.2016.0712

Updated prevalence rates of overweight and obesity in 11- to 17-year-old adolescents in Germany. Results from the telephone-based KiGGS Wave 1 after correction for bias in self-reports.

Brettschneider AK, Schaffrath Rosario A, Kuhnert R, Schmidt S, Wiegand S, Ellert U, Kurth BM (2015) BMC Public Health 2015, 15:1101  doi:10.1186/s12889-015-2467-x

Development and validation of correction formulas for self-reported height and weight to estimate BMI in adolescents. Results from the KiGGS study

Brettschneider AK, Schaffrath Rosario A, Wiegand S, Kollock M, Ellert U (2015) Obes Facts 8:30–42 doi: 10.1159/000375109

Weitere Informationen im Bereich Gesundheit A-Z

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.