Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Migration und Gesundheit

Nahezu jede fünfte Person in Deutschland ist entweder selbst zugewandert oder stammt in erster, zweiter oder dritter Generation von zugewanderten Menschen ab. Im Kindes- und Jugendalter liegt dieser Anteil sogar bei rund 30 Prozent.

Die Datenlage zur Gesundheit von Menschen mit Migrationshintergrund ist in Deutschland noch unzureichend. Oft fehlen detaillierte Informationen, beispielsweise für verschiedene Herkunftsländer oder Altersgruppen. Die vorhandenen Daten zeigen jedoch, dass sich diese Menschen teilweise in ihrer Gesundheit, in ihren gesundheitsrelevanten Verhaltensweisen und in ihrer Inanspruchnahme von Personen ohne Migrationshintergrund unterscheiden.

Das Robert Koch-Institut erhebt im Rahmen des Gesundheitsmonitorings regelmäßig Daten zur Gesundheit von Personen mit Migrationshintergrund. Um Personen mit Migrationshintergrund entsprechend ihres Anteils in der Bevölkerung zur Teilnahme an Gesundheitssurveys zu motivieren, werden spezielle Anstrengungen unternommen und Methoden und Standards entwickelt.

Publikationen in Fachzeitschriften

Beteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund an Gesundheitssurveys des Robert Koch-Instituts (Abstract)

Sass AC, Grune B, Brettschneider AK, Rommel A, Razum O, Ellert U (2015) Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 58 Epub: 2015 Apr 21 DOI 10.1007/s00103-015-2146-1

Die gesundheitliche Lage von Menschen mit Migrationshintergrund und die Bedeutung des sozioökonomischen Status (Abstract)

Rommel A, Saß AC, Born S, Ellert U (2015) Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 58 Epub 2015 Apr 1 · DOI 10.1007/s00103-015-2145-2

Reviewing the topic of migration and health as a new national health target for Germany

Brzoska P, Ellert U, Kimil A, Razum O, Sass AC, Salman R, Zeeb H (2015) International Journal of Public Health 60(1):13-20

Reviewing the topic of migration and health as a new national health target for Germany (Abstract)

Brzoska P, Ellert U, Kimil A, Razum O, Sass AC, Salman R, Zeeb H (2015) International Journal of Public Health 60(1):13-20 doi: 10.1007/s00038-014-0617-z

Psychische Gesundheit von Jugendlichen in Deutschland: Ein Vergleich nach Migrationshintergrund und Herkunftsland

Brettschneider AK, Hölling H, Schlack R, Ellert U (2015) Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 58(4-5): 474-489 · DOI: 10.1007/s00103-015-2129-2

Weitere Informationen im Bereich Gesundheit A-Z

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.