Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Bluthochdruck bei Erwachsenen

Verbreitung, Determinanten und Versorgung des Bluthochdrucks (Hypertonie) in Deutschland

Ansprechpartnerin: Dr. Hannelore Neuhauser (FG 23)

Bluthochdruck ist der wichtigste veränderbare Risikofaktor für Mortalität weltweit und hat damit eine sehr hohe Public-Health-Relevanz. Bundesweite Daten zur Verbreitung und Versorgung des Bluthochdrucks in Deutschland liefern die Untersuchungssurveys des Robert Koch-Instituts. 10 Jahre nach dem Bundes-Gesundheitssurvey 1998 wurden die epidemiologischen Eckdaten zum Blutdruck bei Erwachsenen in Deutschland mit Daten der DEGS1-Studie 2008-2011 analysiert.

Verschiedene Forschungsprojekte befassen sich mit der Entwicklung und den Determinanten von Bluthochdruck in Deutschland, dem Zusammenspiel mit anderen Herz-Kreislauf-Risikofaktoren, sowie mit der Versorgung und mit regionalen Unterschieden. Ein methodisches Projekt befasst sich mit dem Vergleich verschiedener Blutdruckmessgeräte.

Laufzeit / Status: laufend

Datenquellen: DEGS, BGS98

Projektart: Forschungsprojekt, Promotion

Kooperationspartner:

  • Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK)
  • Global Burden of Metabolic Risk Factors of Chronic Diseases Collaborating Group (Blood Pressure)

Stand: 07.10.2014

Ausgewählte Publikationen

  • Neuhauser H, Ellert U, Thamm M, Adler C (2014): Calibration of blood pressure data after replacement of the standard mercury sphygmomanometer by an oscillometric device and concurrent change of cuffs.
    Blood Press Monit.: Epub Aug 20. doi: 10.1097/MBP.0000000000000081. mehr

  • Diederichs C, Neuhauser H (2014): Regional variations in hypertension prevalence and management in Germany: results from the German Health Interview and Examination Survey (DEGS1).
    J. Hypertens. 32 (7): 1405-1414. Epub May 15. doi: 10.1097/HJH.0000000000000211. mehr

  • Neuhauser H, Thamm M, Ellert U (2013): Blutdruck in Deutschland 2008–2011 – Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1).
    Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 56 (5–6): 795–801. Epub May 27. doi: 10.1007/s00103-013-1669-6. mehr

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.