Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

GEDA 2014/2015-EHIS

Projektleitung: Dr. Cornelia Lange (FG 24)

Die aktuelle Welle der Studie „Gesundheit in Deutschland aktuell“ (GEDA) fand von November 2014 bis Juli 2015 statt. Befragt wurden mehr als 20.000 Menschen, die in Deutschland leben und mindestens 15 Jahre alt sind. Hierfür wurden alle auf Basis einer Einwohnermeldeamtstichprobe gezogenen Personen schriftlich zur Teilnahme eingeladen.

Neben Daten zu persönlichen Merkmalen wie Alter oder Geschlecht werden im Kernmodul Daten zu folgenden Themen erhoben:

  • Subjektive Gesundheitswahrnehmung
  • Krankheiten
  • Unfälle
  • Gesundheitseinschränkungen
  • Psychische Gesundheit und Wohlergehen
  • Gesundheitsverhalten und Gesundheitsrisiken
  • Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitssystems
  • Arbeitswelt und Gesundheit
  • Lebensbedingungen, die mit Gesundheit und Krankheit zusammenhängen

Thematische Ergänzungen in GEDA 2014/2015

In der aktuellen GEDA-Befragungswelle ergänzen die Themen Versorgung von Diabetes mellitus, Arbeitsbedingungen sowie präventionsrelevante Frage­stellungen das Kernmodul.

Datenschutz

Die Befragung wurde unter strenger Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes durchgeführt. Die Studie wurde der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) zur Prüfung vorgelegt. Es wurden keine Bedenken gegen die Durchführung der Studie geäußert. Der Datenschutzbeauftragte des RKI, Dr. Jörg Lekschas, unterstützte die Projektleitung bei der Einhaltung der Vorgaben des Datenschutzes.

Die Daten sind vor fremdem Zugriff geschützt. Die Weitergabe von Kontaktdaten an Dritte ist ausgeschlossen. Die Ergebnisse der Befragung werden ausschließlich in nicht-rückentschlüsselbarer (anonymer) Form veröffentlicht.

Wo fließen die Ergebnisse ein?

Die erhobenen Daten fließen in unterschiedliche Veröffentlichungen ein. So beispielsweise in die vom Robert Koch-Institut im Rahmen der Gesundheitsberichterstattung des Bundes herausgegebenen Publikationen. Diese sind auch über die Internet-Seite www.rki.de/gbe verfügbar und können dort kostenlos herunter geladen werden.

Darüber hinaus werden die erhobenen Daten für wissenschaftliche Auswertungen verwendet, die in Fachzeitschriften veröffentlicht werden.

Gestützt auf die VERORDNUNG (EG) Nr. 1338/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 zu Gemeinschaftsstatistiken über öffentliche Gesundheit und über Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz werden die Daten an das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) zum Zweck der Erstellung amtlicher europäischer Statistiken übermittelt.

Stand: 18.09.2017

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.