Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Übergewicht und Adipositas – Heft 16

GBE-Themenheft 16: Übergewicht und Adipositas. Quelle: © RKI Quelle: © Robert Koch-Institut

Themenheft als PDF herunterladen (Druckversion vergriffen)

Hinweis: Das Themenheft wurde nach Erscheinen (2003) nicht mehr aktualisiert.

Der prozentuale Anteil Übergewichtiger und adipöser Menschen in der Bevölkerung der westlichen Industrieländer nimmt seit einigen Jahrzehnten stetig zu. Dies gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche.

In Deutschland sind ca. zwei Drittel der männlichen Bevölkerung und ca. die Hälfte der weiblichen Bevölkerung übergewichtig oder adipös. Der Anteil adipöser Kinder und Jugendlicher liegt bei ca. sieben Prozent. Übergewicht und Adipositas werden in Zusammenhang mit dem deutlichen Anstieg verschiedener Folgeerkrankungen wie z.B. Bluthochdruck, koronare Herzerkrankung, Typ 2-Diabetes und orthopädische Erkrankungen gebracht. Bei der Gewichtsreduktion stehen langfristige Strategien im Mittelpunkt, beispielsweise eine veränderte Ernährung und mehr Bewegung. Begleitende verhaltenstherapeutische Maßnahmen sollten diese Maßnahmen unterstützen.

Da die Erfolge gewichtsreduzierender Maßnahmen begrenzt sind, kommt der Primärprävention eine hohe Bedeutung zu. Beispiele sind die frühzeitige Anleitung zu einer ausgewogenen Ernährung, zu sinnvollem Bewegungs- und Freizeitverhalten sowie zu einem positiven Körperbild. Hier haben die Schulen und andere Sozialisationseinrichtungen wichtige Funktionen., indem Ernährung im Unterricht behandelt und auch über gemeinsame Mahlzeiten Modell-Lerneffekte und Motivation gefördert werden.

Stand: 01.08.2003

Zusatzinformationen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.