Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

GBE-Glossar

Das methodische Glossar bietet Ihnen Erklärungen zu Begriffen und Definitionen aus der Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung.

Odds, Odds ratio

OECD

Die Organisation for economic co-operation and development ist eine internationale Organsation, in deren Rahmen auch länderspezifische Gesundheitsdaten (die OECD-Health-Data) vergleichend veröffentlicht werden. Diese enthalten Indikatoren (s. Indikator der GBE) zur sozialen und gesundheitlichen Lage der Bevölkerung, zur gesundheitlichen Versorgung und zu ökonomischen Aspekten des Gesundheitsversorgungssystems.

Outcome

Alle möglichen Ergebnisse, die aus der Exposition bezüglich von Risikofaktoren, aus präventiven oder therapeutischen Interventionen erwachsen, ganz allgemein die Veränderungen des Gesundheitszustandes infolge des Umgangs mit einem Gesundheitsproblem (s. Gesundheitsprobleme)
Insbesondere sind dies die individuell oder bevölkerungsbezogen betrachteten Ergebnisse von Krankheits- bzw. Genesungsprozessen bzw. Behandlungs- bzw. Betreuungsergebnisse. Diese können personenbezogen sowohl unter Aspekten von Schädigungen, Funktionseinschränkungen oder Beeinträchtigungen als auch des Befindens und von Folgen betrachtet werden. Aspekte sind z.B. der Wiederherstellungsgrad, das Maß evtl. bleibender Schäden, die Arbeitsfähigkeit.
Die bevölkerungsbezogenen Wahrscheinlichkeiten bzw. Anteile der jeweiligen Ergebnisse lassen sich z.B. in Form von Raten quantifizieren, z.B. Heilungsrate. Bevölkerungsbezogene Ergebnisse können auch Veränderungen von Risiken sein.

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.