Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Schuppenflechte (Psoriasis)

Die Schuppenflechte (Psoriasis), ist eine entzündliche, nicht ansteckende Hauterkrankung, die in der Regel im Erwachsenenalter beginnt und meist lebenslang verläuft.

Psoriasis ist nach dem allergischen Kontaktekzem und der Neurodermitis eine der häufigsten chronischen Hauterkrankungen und betrifft in Deutschland schätzungsweise zwei bis drei Prozent der Bevölkerung, also rund zwei Millionen Menschen. Epidemiologische Studien sprechen dafür, dass Männer und Frauen gleich häufig betroffen sind.

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

For­schung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

© Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit