Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Prostataerkrankungen

Allgemeines

Bei älteren Männern sind der Prostatakrebs, die gutartige Prostatavergrößerung (BPS), das Prostatitissyndrom sowie Herz-Kreislauferkrankungen die häufigsten Krankheiten. An einem BPS erkranken etwa die Hälfte der über 60-Jährigen und 90 Prozent aller Männer über 80. Am Prostatitissyndrom einmal im Leben zu erkranken liegt bei einer Wahrscheinlichkeit von rund 15 Prozent.

mehr

Siehe auch

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.