Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Klimawandel und Gesundheit

Der globale Klimawandel macht sich seit einigen Jahrzehnten auch in Deutschland - in allerdings regional sehr unterschiedlicher Ausprägung - bemerkbar.

Zu den Auswirkungen des Klimawandels gehören gesundheitliche Beeinträchtigungen und Todesfälle durch Hitzewellen und andere Wetterextreme sowie die Ausbreitung von in Deutschland bisher nicht vorkommenden Infektionskrankheiten. Zugenommen haben bereits allergische Beschwerden, die auf eine klimabedingte, verlängerte Pollenflugsaison mit zurückgeführt werden können. Bei noch rasanter fortschreitendem Klimawandel, wie er für die letzten beiden Drittel des Jahrhunderts erwartet wird, ist nicht zuletzt durch die demografische Bevölkerungsentwicklung mit noch deutlicher werdenden nachteiligen Gesundheitseffekten zu rechnen. Das stellt auch das Gesundheitswesen in Deutschland vor neue Herausforderungen In diesem Zusammenhang ist es notwendig, den politischen Entscheidungsträgern Handlungsempfehlungen in die Hand zu geben, um den gesundheitlichen Folgen des Klimawandels proaktiv zu begegnen.


Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.