Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Allgemeines

zu Krankheiten des Ohres / Hörstörungen

Schwerhörigkeit und Tinnitus

Die Begriffe Schwerhörigkeit und Tinnitus (Ohrgeräusche) beschreiben Symptome, hinter denen sich die unterschiedlichsten Erkrankungsformen verbergen können. Die wichtigsten bzw. häufigsten Formen von Hörstörungen sind:

  • unterschiedliche Formen der frühkindlichen Schwerhörigkeit,
  • Hörschäden durch Lärmbelastung in Beruf und Freizeit,
  • Schwerhörigkeit im Alter sowie
  • Hörsturz.

Verbreitung von Hörstörungen

Etwa zwei Drittel der Menschen in Deutschland sind zu irgendeinem Zeitpunkt ihres Lebens von Schwerhörigkeit oder Tinnitus betroffen. Den größten Anteil machen Lärmschwerhörigkeit und Schwerhörigkeit im Alter aus. Männer sind aus unterschiedlichen Gründen häufiger als Frauen von Schwerhörigkeit betroffen.

Stand: 15.03.2012

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.