Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Arthritis

Allgemeines

Als Arthritis werden entzündliche Gelenkerkrankungen zusammengefasst. Sie entstehen auf der Grundlage bisher nicht vollständig geklärter genetisch bedingter Autoimmunprozesse. Die häufigste Unterform der chronischen Arthritis ist die rheumatoide Arthritis (RA).
Bei jungen Erwachsenen unter 30 Jahren kommt eine solche Diagnose selten vor. Danach steigt die Lebenszeitprävalenz bei beiden Geschlechtern und in allen Bildungsgruppen mit zunehmendem Lebensalter an.

mehr

Artikel aus unseren Basispublikationen:

Prävalenz ausgewählter muskuloskelettaler Erkrankungen – Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1)

Fuchs J, Rabenberg M, Scheidt-Nave C (2013) Bundesgesundheitsblatt · 56(5/6):678-686 · DOI 10.1007/s00103-013-1687-4

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.