Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Nachwuchsgruppen

Nachwuchsgruppen wurden erstmals 1999 im Robert Koch-Institut eingerichtet. Sie orientieren sich an den Forschungsaufgaben des Instituts. Für das Robert Koch-Institut stellen sie eine Möglichkeit dar, flexibel auf aktuelle Themen zu reagieren. Mit den Nachwuchsgruppen wurden zusätzliche Voraussetzungen geschaffen, Doktoranden im Robert Koch-Institut zu beschäftigen. Jungen Wissenschaftlern bieten sie zudem die Möglichkeit, eigene Arbeitsgruppen aufzubauen.

Die Nachwuchsgruppen sollen in ihrer wissenschaftlichen Arbeit mit den Abteilungen und Projektgruppen im Robert Koch-Institut kooperieren. Entsprechend wurden die Themen der bisher etablierten Gruppen ausgewählt. Die Forschungsarbeiten unterliegen der internen Kontrolle durch den Forschungsrat des Robert Koch-Instituts, die Themen werden in Abstimmung mit dem Wissenschaftlichen Beirat des Robert Koch-Instituts festgelegt.

Derzeit gibt es drei Nachwuchsgruppen. Sie werden jeweils von einem verantwortlichen Wissenschaftler geleitet und wählen im jährlichen Wechsel einen Sprecher. Die Projekte sind auf fünf Jahre befristet.

  • Nachwuchsgruppe 1: N.N.
  • Nachwuchsgruppe 2: N.N.
  • Nachwuchsgruppe 3: Virulenzfaktoren von Salmonellen

    Leitung: Dr. Roman Gerlach

  • Nachwuchsgruppe 4: Bioinformatik

    Leitung: Dr. Bernhard Renard

  • Nachwuchsgruppe 5: Sexuell übertragbare bakterielle Krankheitserreger

    Leitung: Dr. Dagmar Heuer

Stand: 01.02.2013

Zusatzinformationen

Ge­sund­heits­mo­ni­to­ring

In­fek­ti­ons­schutz

For­schung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

© Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit