Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Netzwerk für invasive bakterielle Infektionen

Neisseria meningitidis, Vergrößerung 20000–fach. Quelle: © Muhsin Oezel; Rolf Reissbrodt/RKI

Wesentliche Schwerpunkte der wissenschaftlichen Aktivitäten des Netzwerks sind die Infektionen des alten Menschen durch Pneumokokken, Haemophilus und Meningokokken in Deutschland. Weiterhin die Durchführung von Trägerstudien, in denen die Prävalenz und molekulare Epidemiologie der genannten Erreger plus Corynebakterium diphtheriae beim gesunden alten Menschen untersucht werden. Das Netzwerk ist eine Plattform für Schulungen, Fortbildungen und Methodenaustausch.

Sprecherfunktion: Herr Prof. Dr. Frosch / Herr Prof. Dr. Vogel, NRZ Meningokokken und Haemophilus influenzae

Feste Mitglieder:

Zusätzliche Teilnehmer:

  • KL anaerobe Bakterien

Stand: 29.04.2015

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.