Navigation und Service

Zielgruppeneinstiege

Netzwerk für Infektionen bei Immundefizienz oder Schwangerschaft

Mutterpass, Ultraschallaufnahmen und Schnuller. © PhotographyByMK / Fotolia.com

Wesentliche Aufgaben des Netzwerkes bestehen in der Etablierung und Standardisierung genotypischer und phänotypischer Verfahren zur Resistenztestung von Herpesviren und Einrichtung einer allgemein zugänglichen Datenbank zur klinischen Evaluation der Laborergebnisse. Die Verfügbarkeit einer umfassenden Datenbank über alle bisher bekannten resistenzvermittelnden Mutationen ist in diesem Zusammenhang von entscheidender Bedeutung.

Sprecherfunktion: Herr Prof. Dr. Mertens, KL Humanes Cytomegalievirus

Feste Mitglieder:

  • NRZ Masern, Mumps, Röteln
  • Medizinische Hochschule Hannover (Prof. Schulz)
  • KL Herpes-simplex-Virus, Varizella-Zoster-Virus
  • KL Humanes Cytomegalievirus (HCMV)
  • KL Parvoviren
  • KL Toxoplasma

Zusätzliche Teilnehmer:

  • NRZ Streptokokken
  • NRZ Papillom- und Polyomaviren
  • KL Adenoviren
  • KL Listerien
  • KL Treponema

Stand: 29.04.2015

Zusatzinformationen

Gesundheitsmonitoring

In­fek­ti­ons­schutz

Forschung

Kom­mis­sio­nen

Ser­vice

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.